Das Brixental - ein Eldorado für Bike-Freaks

Die landschaftliche Schönheit und Vielfälltigkeit des Brixentals bietet sich geradezu an für Bike-Touren in allen Schwierigkeitsgraden. Dieser Meinung ist auch Uli Stanciu, Mountainbike Guru und Herausgeber zahlreicher Tourenführer sowie Gründer der Zeitschrift Bike, der sich konzeptionell und beratend der Region Kitzbüheler-Alpen annimmt.

Das die Region der absolute Geheimtipp in den Alpen ist, zeigen auch die Top-Events Kitz-Alp-Bike im Rahmen der Top-Six MB Marathons sowie die 2003 stattgefundene Durchfahrt der Transalp-Challange.

Traumhafte Höhenwege über Almen und aussichtsreichen Gebirgszügen sind der Lohn für einen schweißtreibenden Aufstieg. Für gesellige Pausen sorgen die vielen bewirtschafteten Almen in den Kitzbüheler Alpen.

Natur pur finden Sie in den schönen Seitentälern des Brixentals - Aschau, Windau, Kelchsau sowie dem Brixenbachgraben. Sie ziehen sich in südliche Richtung und sind Ausgangspunkt für zahlreiche Touren in allen Schwierigkeitsgraden und Längen.

Wer nur schnell mal hoch will und den Berg im Downhill bezwingen möchte, hat die Möglichkeit sich mit der Gondelbahn auf den Gipfel zu bringen. Die meisten Bahnen der Region bieten den Service für Biker an.

 

Die Region Kitzbüherel Alpen, ein Paradies zum Radwandern für die ganze Familie

Radwandern im Brixental und rund um die hohe Salve

Hier im Brixental ist die Welt noch in Ordnung - das sieht man auch, wenn man die Region auf dem Fahrrad erkundet: Naturnahe Seitentäler, Weiler mit alten Bauernhöfen, Wiesen und Hecken, Auen und Wälder, sowie eine wunderschöne Aussicht auf die umliegende Bergwelt der Kitzbüheler Alpen. Hin und wieder bietet ein traditioneller Gasthof die Möglichkeit zur Rast und zur Stärkung.

Radwege bis nach Salzburg
Das Netz an Radwegen ist schier unendlich. So könnte man auf die angelegten Radwege bis nach Salzburg gelangen. Eine dieser wunderschönen Touren führt uns von Brixen über Kirchberg ins alte Städtchen Kitzbühel und über den Römerweg weiter nach St. Johann. Von hier aus könnte man nun die Hohe Salve über Going, Ellmau, Scheffau, Itter und über Hopfgarten zurück ins Brixental umrunden oder auch weiter zum idyllischen Pillersee oder bis nach Salzburg radeln.

Die wunderschönen Seitentäler des Brixentals
Eine Besonderheit des Brixentals sind auch die naturbelassenen Seitentäler Aschau, Windau und Kelchsau, welche sich für leichte Radtouren mit normalen Fahrrädern ausgezeichnet eignen. Entlang der Gebirgsbäche führen die Wege, welche immer wieder mit schattenspendenden Weiden gesäumt sind, stetig leicht bergauf bis zum Talschluss (ca. 15 - 20 km), von wo es dann steil bergauf geht. In den Talschlüssen gibt es die Möglichkeit zur Einkehr (Aschau - Oberlandhütte, Windau - Gamskogelhütte, Kelchsau - Fuchswirt direkt im idyllischen Ortskern der Kelchsau oder weiter bis zur Moderstock Hütte).